Dr. Kübler Strategieberatung

Seit 1983

Dienstleistungsangebot

Berufliche Aufgabe

Meine berufliche Aufgabe ist es, in den von mir beratenen Unternehmen dazu beizutragen,


  • dass sie über eine tragfähige Unternehmenskonzeption verfügen und
  • dass sie diese durch eine klare Führung und eine offene Unternehmenskultur umsetzen können.

Beides zusammen bewirkt langfristig eine überdurchschnittliche Entwicklung der Unternehmen.

StrategieMethode

Die von mir entwickelte Strategiemethode ist eine der Grundlagen meiner Arbeit. Sie ist seit Beginn meiner Beratungstätigkeit im Jahre 1983 immer weiter entwickelt worden. Kennzeichen dieser Methode sind:

  1. Die verwendeten Begriffe sind einfach.
  2. Es wird ein Arbeitsrahmen aufgespannt, der Freiraum für unternehmensspezifisches Vorgehen lässt.
  3. Die Methode ist gleichermaßen auf quantitatives und qualitatives Denken ausgerichtet.
  4. Sie integriert die weichen und die harten Fragen der Strategie.
  5. Sie bezieht Fragen der Führung als Teil der Unternehmenskonzeption mit ein.
  6. Sie ist durchgängig: von der Vision bis zum operativen Geschäft.
  7. Die Methode ist aus der mittelständischen Praxis und Prozesserfahrung heraus entstanden.
  8. Sie führt zu übersichtlichen Konzepten und zu einem Strategie-Werkzeug, das auf Dauer vom Unternehmen - auch ohne Beraterhilfe - eingesetzt werden kann.

Steigerung des Unternehmenswertes

Von zwei Kunden, die ich seit vielen Jahren begleite und deren Wertsteigerung von dritter
Seite berechnet wurde, kann ich Zahlen angeben. Mit den klaren Umsatzsteigerungen
konnte der Wert des jeweiligen Unternehmens deutlich erhöht werden.

Kunde 1 1993 2010
Umsatz 32 M€ 165 M€
     
Kunde 2 1993 2010
Umsatz 200 MUSD 2.200 MUSD

Berufserfahrung

  • Von Anbeginn meines Berufsweges war ich im Mittelstand tätig. Dort habe ich seit 1983 sehr viele nationale und internationale Veränderungsprozesse unterstützt.
  • Aus der Beratungsarbeit mit unterschiedlichen Branchen und Produkten habe ich im Laufe der Jahre sehr umfangreiche Erfahrungen gewonnen. Als Schwerpunkte haben sich die Zulieferindustrie und Industrieunternehmen des Investitions- und Gebrauchsgüterbereiches herauskristallisiert.
  • Die Unternehmensgröße meiner Kunden reicht von 30 bis zu 10000 Mitarbeitern, wobei alle Unternehmen mittelständisch geprägt sind. Meine Kunden befinden sich hauptsächlich in Deutschland, aber auch im europäischen Ausland, in Nord- und Lateinamerika und in Asien.
  • Besonders im Ausland konnte ich aufgrund der Kulturunterschiede in Führung, Strategie und Innovation viele Erfahrungen sammeln.

Vision & Strategie

  • Analyse von Markt und Wettbewerb
  • Markt- und Wettbewerbergespräche
  • Interne und monetäre Analyse
  • Markt+Wettbewerbs+Technologie+Umfelder-Szenarien
  • Unternehmensvisionen
  • Denkänderungen
  • Strategische Stoßrichtungen
  • Aktivitätspläne
  • Permanentes Strategie-Werkzeug

Führung

  • Führung auf Basis menschlicher Werte
  • Führungsanalyse und -konzepte
  • Führungsregeln
  • Teamintegration
  • Konfliktlösungen
  • Persönliche Rückmeldegespräche
  • Führungsinstrumente, wie Cockpit, Besprechungssystem...
  • Schulung der Führungskräfte: Einzel- und Teamentwicklung
  • Sparringspartner der Geschäftsführung, des Führungsteams
  • Nachfolgeregelungen
  • Inhaberkonflikte

Internationalisierung

  • Multikulturelles Bewusstsein
  • Länderübergreifende Kooperationen
  • Strategien der Internationalisierung
  • Länderstrategien
  • Tochterunternehmen: Strategie und Anbindung
  • Internationale Netzwerke

Unternehmensstruktur

  • Analyse und Entwicklung von Unternehmens- und Bereichsstrukturen
  • Begleitung der Umstellung von Strukturen und Prozessen
  • Strukturen in Tochtergesellschaften
  • Strukturieren von Netzwerken

Innovation

  • Analyse der Innovationskraft
  • Verbindung Marketing und Innovation
  • Entwicklung langfristiger Innovationsbilder und -Strategien
  • Innovationsplan in Verbindung zur Wachstumsmatrix
  • Selektion von Innovationsprojekten
  • Analyse von Entwicklungsbereichen
  • Innovationsprozess und -methode
  • Patentstrategien
  • Gezielte Innovationsklausuren, z.B. mit Kundenfirmen

Kooperationen und Fusionen

  • Kooperationsprozesse zwischen deutschen Firmen
  • Kooperationsprozesse auf internationaler Ebene
  • Fusionsprozesse
  • Übernahmeprozesse
  • Integrationsklausuren
  • Aufbau mittelständischer Unternehmensnetze

Planung

  • Wachstumsmatrizen als Bindeglied zwischen Strategie und GuV
  • Absatzplanungen
  • Simulationsmodelle
  • Alternativplanungen
  • Mittelfristplanungen
  • Jahresplanung, Budgetierung
  • Kennzahlensysteme
  • Unterjährige Steuerung

Gesamtveränderungsprozess

Meine Aufgabe ist es, die Führung in der Lenkung des Veränderungsprozesses zu unterstützen. Ein Unternehmen neu auszurichten, verlangt meist erhebliche Änderungen auf allen Ebenen: kurz-, mittel- und langfristig, im Denken, in den Werten, in der Vision, in den Strategien, in der Führung, im Tagesgeschäft.

Auf einem solchen Weg müssen gezielte Impulse gegeben werden, auch um die Zahl der allfälligen Prozessfehler klein zu halten. Diese möglichen Fehler zu erkennen und die richtige Schritte im Veränderungsprozess zu setzen, sind Teil meines Anwendungs-know-hows.

Bei all dem ist es meines Erachtens sehr wichtig, einerseits konsequent zu sein und andererseits auf menschliche Werte zu achten, was oft zu schwierigen Fragen im Vorgehen führt.

Ich bin fest davon überzeugt, dass das Bestreben einer Führung beidem, der Konsequenz und den menschlichen Werten, gerecht zu werden, einer der Erfolgsfaktoren in der Veränderung eines Unternehmens ist. Es geht um Glaubwürdigkeit, dem zu schützenden Augapfel des Prozesses. Wenn die Führung glaubwürdig ist und der Veränderungsprozess transparent und verstehbar ist, sind die Erfolgschancen für die Neuausrichtung eines Unternehmens hoch.

Umsetzung

  • Begleitung der Umsetzung über mehrere Jahre
  • Einleitung des Konzepts ins Unternehmen
  • Präsentationsunterstützung
  • Durchführung von Strategiechecks
  • Moderation von Klausuren
  • Leistungs-Kosten-Programme
  • Personalauswahlgespräche
  • Finanzierungsstrategien
  • Banken- und Beiratspräsentationen
  • Kundengespräche
  • Sparringspartner
  • Masterplan-Verfolgung

Über meine Kunden

Aus Gründen der Vertraulichkeit nenne ich keine Referenzen,
sondern beschreibe hier meine Kundschaft generell.

Von der Größenordnung kann ich sie in drei Gruppen einteilen:

  • Unternehmen mit 50-300 Mitarbeitern,
    die eher auf den deutschen und europäischen Markt ausgerichtet sind.
  • Unternehmen mit 400 - 800 Mitarbeitern, die auf dem Weg zum globalen Spieler sind.
  • Unternehmen mit 1000 - 10000 Mitarbeitern, die globale Spieler sind.

Fast alle meine mittleren und großen Kunden sind in ihrem Gebiet Weltmarktführer.

Sie verfügen alle über eine hervorragende technische Basis.

Meine Kunden befinden sich hauptsächlich in Deutschland,
aber auch im europäischen Ausland, in Nord- und Lateinamerika und in Asien.

Neben diesen industriellen Kunden moderiere/berate ich eine Reihe von
deutschen Hilfsorganisationen für die Nothilfe im Ausland.

Berufliche Aufgabe
StrategieMethode
Referenzen
Berufserfahrung
1. Vision &
Strategie
2. Führung
3. Internationali-
sierung
4. Unternehmens-
struktur
5. Innovation
6. Kooperationen
Fusionen
7. Planung
8. Gesamtveränderungsprozess
9. Umsetzung